Julia Wolrab

Ausbildung: 2007-2010 Geschichte, Islamwissenschaft (Bachelor of Arts) |Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Breisgau | 2010-2013 Public History (Master of Arts) Freie Universität Berlin | 2015 Ausbildung zur Systemischen Beraterin

Qualifikationen: Seit April 2013 Wissenschaftliche Referentin mit Projektleitung bei Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., Arbeitsfelder: Online-Beratung gegen Rechtsextremismus, Qualifizierung pädagogischer Fachkräfte zum Thema Umgang mit Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Geschichtsvermittlung in der außerschulischen Bildungsarbeit. 2014 bis 2015 Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Dortmund im Arbeitsbereich Praxisorientierte Politikwissenschaft. 2012 bis 2015: Öffentlichkeitsarbeit bei den Staatlichen Museen Berlin (Film und Surrealismus, Sammlung Scharf Gerstenberg), freie Redakteurin bei beier+wellach projekte (Ausstellungsagentur). Studentische Mitarbeit und Praktika u.a. bei Haus der Geschichte, Bonn; Deutsches Historisches Museum, Berlin, Universität Freiburg (Historisches Seminar)

Schwerpunkte: Projektkonzeption | (Archiv-) Recherche | Redaktion | Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement | Umgang mit Rechtsextremismus und religiös begründetem Extremismus | Migrationsgeschichte

Interessen: Halbmarathon | Stummfilme | Sprachen und Reisen

Veröffentlichungen: Mit Annemarie Hühne: Geocaching und mehr: Digitale Spurensuche als Methode der historischen Bildung, veröffentlicht online; Mit Annemarie Hühne: Geocaching – auf der Jagd nach Geschichte, veröffentlicht online.

Kontakt: wolrab(at)past-at-present.de